Französisches Plätzchenrezept von Yohann

Yohann ist Produkt Manager bei Lebensfreunde. Er kümmert sich dafür, dass Du jederzeit tolle Vorschläge bei Lebensfreunde bekommst und die richtigen Menschen findest, egal ob Du nach Freundschaft oder Romantik suchst. Yohann kommt aus Frankreich, deswegen stellt er Dir sein Rezept für französische Zitronenplätzchen vor.

Französische Zitronenplätzchen

(80 Stück)

Für den Teig:
abgeriebene Schale von einer (Bio-)Zitrone
3 EL Zitronensaft
250 g Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Meersalz
250 g Weizenmehl
50 g Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver

Für die Füllung:
150 g Aprikosenkonfitüre

Für die Deko:
80 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker verrühren.
  • Zitronenschale und 3 EL Zitronensaft unterrühren.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver darüber geben und alles glatt verrühren.
  • Den Teig 1 Stunde (mit Frischhaltefolie zugedeckt) in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.
  • Aus dem Teig ca. 80 Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblechen setzen und ganz leicht andrücken.
  • Bei 150 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 23 Minuten backen. Die Plätzchen sollen hell bleiben. Danach auskühlen lassen.
  • Von der Hälfte der Plätzchen die Unterseiten mit der Konfitüre bestreichen und je 1 Plätzchen darauf setzen.
  • Den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren, in einen Gefrierbeutel füllen und eine sehr kleine Ecke abschneiden. Zusammendrücken und Linien über die Plätzchen ziehen.

‹ Zurück zu den Weihnachtstipps

Zurück zu Lebensfreunde

 
Noch niemanden gefunden, mit dem Plätzchen backen so richtig Spaß macht?

Zu den Empfehlungen