Eine Tour in den Spreewald

Wir hatten Glück – kurz vor unserer geplanten Reise in den Spreewald wurden die Corona-Beschränkungen soweit aufgehoben, dass wir fahren konnten! Also ging es am Morgen des 8. Juni los – die meisten von uns reisten mit der Bahn an. In Lübbenau angekommen tragen wir die anderen Lebensfreunde, die per PKW unterwegs waren.

Untergebracht waren wir teils in einer Pension, einige auch in zwei Ferienwohnungen. Nachdem wir uns dort häuslich eingerichtet hatten, ging es sofort mitten hinein in den Spreewald. Bereits am Anreisetag machten wir eine der berühmten Spreewald-Kahnfahrten ins schöne Dorf Lehde. Dort entspannten wir uns bei einem Bier und der unvermeidlichen Spreewald-Gurke.

Da es dort so schön war, machten einige von uns am nächsten Tag eine Wanderung dorthin, eine andere Gruppe war mit dem Fahrrad unterwegs. Am Abend trafen wir uns dann alle auf der Dachterrasse einer unserer Ferienwohnungen. Jeder brachte etwas zu Knabbern und zu Trinken mit und wir verbrachten den ersten, wie auch die folgenden Abende in gemütlicher Runde bei Wein, Bier, Gurken und diversen anderen Snacks. Es fehlte nur noch die Gitarre, die beim nächsten Mal sicher mitgebracht werden wird.

Einen Tag später war es dann soweit – wir liehen uns Boote und erforschten die Spreewald-Arme auf eigene Faust. Das fiel nicht jedem leicht, und so landete das ein oder andere Boot unter wildem Jauchzen wieder und wieder in der Uferböschung. Nach kurzer Zeit hatten aber alle den Dreh raus und genossen die romantische Tour durch die grüne Märchenlandschaft.

Unsere Lebensfreunde-Gruppe lernte sich auf dieser Reise sehr gut kennen und schätzen. Wir erlebten bei allerschönstem Wetter eine wunderschöne Landschaft und eine tolle Lebensfreunde-Gemeinschaft. Alle waren sich einig: Als wir uns voneinander nach 5 Tagen und 4 Nächten in Lübbenau am Bahnhof verabschiedeten, wären alle gern noch länger geblieben. Der Spreewald ist in jedem Fall eine Gruppenreise wert und es wird für uns Lebensfreunde sicher nicht die letzte Reise dorthin gewesen sein.